Zum Hauptinhalt springen

Helfende Hände gesucht

Unsere Protest Aktion braucht vor allem während des Protest-Tags viele helfende Hände, die mit anpacken. Für alle, die uns unter die Arme greifen wollen, gibt es hier die passenden Infos.

Such dir eine passende Aufgabe aus und schick das Helferinnenformular ab, wir vermerken das und melden uns bei dir.

So könnt ihr euch beteiligen

Unsere Protest Aktion soll eine sehr entspannte Veranstaltung sein. Als Ordner*innen seid ihr in einem Bereich positioniert, leitet die Menschen weiter, beobachtet den Ablauf und achtet auf Abstände. Bei Auffälligkeiten kommuniziert ihr diese an die Ordner-Leitung weiter. Eine weitere Aufgabe ist es, bestimmte Plätze und Bereiche freizuhalten und damit die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf des Protestes sicherzustellen. Eine genaue Einleitung bekommt ihr vorab per Mail und am Tag selbst vor Ort. Los geht es am Demotag um 11:00 zum Ordner*innen Briefing und fertig seit ihr ca. um 14:30 Uhr

Der Protest für eine Agrarwende ist uns wichtig, aber wir sind uns auch unserer Verantwortung in Corona-Zeiten bewusst. Daher ist es sehr wichtig, dass alle Hygiene-Maßnahmen, die wir speziell  im Hygienekonzept für diese Aktion erarbeitet haben, eingehalten werden. Um dies zu garantieren sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Eure Aufgabe wird es sein die Teilnehmer*innen an das Tragen ihrer Masken und an Abstand zu erinnern und die Hygiene-Team Leitung auf mögliche Problemen aufmerksam zu machen. Außerdem gilt es Masken und Desinfektionsmittel bereit zu stellen, wo dies nötig ist. Eine genaue Einleitung bekommt ihr vorab per Mail und am Tag selbst vor Ort. Los geht es am Demotag um 11:15 zum Hygiene-Team Briefing und fertig seit ihr ca. um 14:30 Uhr

Die Teilnehmer*innen werden beim Protest an mehreren Stationen die Möglichkeit haben ihre Schuhabdrücke vor Ort mit Farbe zu erstellen und abzugeben. Ihr leitet die Teilnehmer*innen an und helft dabei, dass diese Aktionen unter einhaltung der Abstands-Regeln reibungslos ablaufen, und hängt die Fußabdrücke anschließend mit uns auf, um ein schönes Bild zu gewährleisten. Dafür benötigen wir sowohl Hilfe beim Aufbau, als auch während des Protestes. Eine genaue Einleitung bekommt ihr auch hier vorab per Mail und am Tag selbst vor Ort. Für frühe Vögel ist es mögich uns schon ab 9:30 die eingeschickten Fußabdrücke mit aufzuhängen. An den Fußabdruck-Stationen geht es mit einem Briefing um ca. 11:15 los und wir sind ca. bis 14:30 beschäftigt.

Meldet euch als Helfer*in an:

Kontaktdaten
Aufgaben
Wir benötigen dieses Jahr besonders viele Helfer*innen um trotz der strengen Maßnahmen einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.
Wenn ihr nicht fest auf eine Position eingeschossen seid, dann gebt gerne mehrere Positionen an. So können wir euch dorthin zuordnen wo ihr am meisten gebraucht werdet.
Abschicken
Hintergrund: Für Berlin haben wir diesen lokalen Aktiven-Verteiler, in der wir die Aktiven der Wir haben es satt!-Bewegung immer dann kontaktieren, wenn wir Aktionen hier vor Ort organisieren bzw. dabei noch Helferinnen benötigen.

Teilen und Weitersagen

Ihr wollt uns schon jetzt helfen, und nicht erst bis zum 16. Januar warten?

Wenn ihr aus Berlin und Umgebung seid, fragt schon jetzt im Freundes- und Bekanntenkreis nach, wer gemeinsam mit euch im Januar demonstrieren geht. Alle anderen können bei der Aktion Fußabdruck mitmachen. Teilt den Aufruf auf Social Media und erstellt eine lokale Sammelstelle für Fußabdrücke.

AKTION FUßABDRUCK

Ihr habt Fragen? Schreibt uns einfach eine Mail an mithelfen[at]wir-haben-es-satt[dot]de