Wir waren wieder viele Tausende gegen die Agrarindustrie. Am 21. Januar haben 18.000 Menschen für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, gesundes Essen, artgerechte Tierhaltung und fairen Handel demonstriert.

Eine Großdemonstration ist nicht nur viel Arbeit, sie kostet auch eine Menge Geld. Helfen Sie uns, die Kosten zu decken. Hier finden Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten für die Wir haben es satt!-Demo zu spenden.

Spendenkonto

Wir freuen uns über Unterstützung durch eine Spende auf folgendes Konto:

Empfänger: DNR Umwelt und Entwicklung
IBAN: DE95 3705 0198 0026 0051 81
BIC: COLSDE33XXX
Verwendungszweck: WHES Demo 2017

Online-Spende

Für die "Wir haben es satt!"-Aktionen könnt ihr hier online per Lastschrift spenden
Aus technischen Gründen ist das Spendenformular auf der Seite der Kampagne "Meine Landwirtschaft" (Initiatorin der "Wir haben es satt!"-Aktionen) angesiedelt.   

Wir sind gemeinnützig

Über unseren Rechtsträger Deutscher Naturschutzring e.V. sind wir als gemeinnützig anerkannt, womit Sie Ihre Spende an uns als Sonderausgabe von der Steuer absetzen können.

Zur Angabe bei der Steuererklärung reicht dazu bis 200 € eine Kopie des entsprechenden Kontoauszugs. Wenn Sie Ihre vollständige Adresse angeben, stellen wir Ihnen ab einem Betrag von 50 € aber auch eine Spendenbescheinigung aus.

Ihre Ansprechpartnerin

Sinah Oberdieck

030/28482-325

oberdieck(at)meine-landwirtschaft.de

Treckerpatenschaften